Theater der Tiere

Gemalte Tiere - 61 Meisterwerke aus sieben Jahrhunderten. Mit literarischen Texten von heute

"Liebe Leser, ein Buch für Kinder, Erwachsene und erwachsene Kinder sollte es werden - mein Bilderbuch der gemalten Tiere", schreibt der Verleger Lother Schirmer (Schirmer-Mosel-Verlag, München) über sein neuestes Buch. Es ist ein phantasievoller Ausflug ins Reich der Tiere aus dem Blickwinkel berühmter Maler. Zu jedem Bild gibt es einen Text, der über das Bild und seine Hintergründe informiert oder eine kleine Anekdote dazu bereit hält. Am Ende geht es immer auch um das Verhältnis von Tier und Mensch, um das seltsame Verhalten, das Menschen Tieren gegenüber an den Tag legen.
Im Gespräch mit seinem Bruder, dem Intendanten Friedrich Schirmer, erzählt der Lothar Schirmer über sein (derzeitiges) Lieblingsbuch. Sie sprechen über die Maler und ihre Bilder von Tieren. Besprochen werden Gemälde von Tintoretto, Pieter Bruegel d. Ä., Franz Marc, Jean Dubuffet, Karin Kneffel, Jeff Wall, Cornelius Völker und Joseph Beuys. Dazu werden Texte von Cornelia Funke, Edgar Reitz, Florian Illies, Mechthild Haas, Isabella Rossellini, Michael Krüger, Patricia Waters und Lothar Schirmer vorgetragen.

Archiv-Stück – keine weiteren Vorstellungen