Uraufführung von Wagner und Fritz erst im Frühjahr 2021

Die WLB muss die für Sonntag, 27.9. geplante Uraufführung von Jörg Ehnis „Wagner und Fritz“ auf das Frühjahr verschieben. Ehnis Stück über den Lehrer und Massenmörder Ernst Wagner bedarf einer großen emotionalen Kraft, die das Ensemble unter den aktuellen Hygienevorgaben so leider nicht aufbringen darf, da es sonst sich selbst und das Publikum im Podium 2 gefährden würde. 

Die Theaterleitung ist daher mit den Produktionsbeteiligten übereingekommen, die Produktion auf das Frühjahr 2021 zu verschieben und sie im Schauspielhaus zur Premiere zu bringen.

Karten aus dem freien Verkauf, sowohl für die Premiere als auch für weitere Vorstellungen, können zurückgegeben oder umgetauscht werden. Abonnenten werden von der WLB kontaktiert.