Alte Liebe

Bernd Schroeder, Elke Heidenreich

Lore und Harry lieben sich seit über vierzig Jahren. Mal mehr, mal weniger. Seit seiner Pensionierung hat der im Bauamt gealterte Architekt das Gärtnern für sich entdeckt. Und die passionierte Bibliothekarin Lore fürchtet nun nichts mehr als den Stillstand zwischen Rittersporn und Giersch. Eher heimlich nehmen die beiden Anteil an den Leidenschaften des anderen. Den meisten Gesprächsstoff bieten die gemeinsame Vergangenheit, Todesfälle und Tochter Gloria. Als sie ihnen eine Einladung zu ihrer immerhin dritten Hochzeit schickt – diesmal soll ein untersetzter, steinreicher Industrieller der Richtige sein –, fragen sich die beiden: Was ist passiert? Mit ihr? Mit uns? Und: Kommt da noch was? Den Ruhestand durch Reisen zu beleben scheint unmöglich: Harrys Pflanzen brauchen ihn, die Bibliothek braucht Lore. Haben sie nach ihrem gemeinsamen Leben plötzlich Angst, nur noch aufeinander angewiesen zu sein? Oder gar davor, im letzten Teil des Lebens irgendwann allein sein zu müssen?
Elke Heidenreich gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen und Literaturkritikerinnen Deutschlands. Bernd Schroeder hat zahlreiche Romane veröffentlicht, darunter „Die Madonnina“ und „Unter Brüdern“. In witzigen und bühnenreifen Dialogen erzählen sie die Geschichte eines Paares, das sich in den wilden Sechzigern kennen und lieben gelernt hat. „Alte Liebe“heißt auch ein stillgelegtes Schiff, auf dem die beiden in Köln lebenden Autoren, die von 1972 bis 1995 verheiratet waren, ab und an ein Bier trinken.