Seyran Ates: Frauenrechte und Islam

Vortrag im Rahmen der Frauenwochen 2018

Seyran Ates: Frauenrechte und Islam
Seyran Ateş ist Rechtsanwältin für Familienrecht, Frauenrechtlerin, Autorin diverser gesellschaftskritischer Bücher und unermüdliche Streiterin für einen liberalen Islam. Als Frauen- und Menschenrechtsaktivistin und muslimische Frau gehört sie unter anderem zu den bedeutendsten Stimmen im Kampf gegen religiöse und traditionsgebundene Gewalt. Als Anwältin hilft sie vor allem Frauen aus islamischen Ländern. Sie kämpft gegen Zwangsheirat und Ehrenmorde, gegen den Kopftuchzwang und die Unterdrückung der Frau. Ihre Bücher inspirieren die Diskussion über Gleichstellung der Geschlechter, den Islam und die Integration. Neben zahlreichen Preisen ist sie Trägerin der erstklassigen Cross-Border-Awards und des Bundesverdienstkreuzes.

Seyran Ateş, 1963 in Istanbul geboren, lebt seit 1969 in Berlin. Im Juni 2017 eröffnete sie mit sechs anderen GesellschafterInnen die liberale Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin.

Eine Veranstaltung der Stadt Esslingen im Rahmen der Frauenwochen 2018. Kartenverkauf über die WLB Esslingen (8€ / ermäßigt 4€).

Archiv-Stück – keine weiteren Vorstellungen