arrow_leftarrow_rightarrow_scroll brush_w caret_left caret_right cross curtainfacebook gray kids-1-red kids-2-blue kids-3-yellow kids_arrowkids_bottom kids_top kids_top_single logo_junge_wlbmenu plus popcorn ticket youtube

Emmas Glück

Caspar Harlan, Kerstin Wittstamm
ein Monolog nach dem Roman von Claudia Schreiber

Emmas Glück
Auf einem abgelegenen, heruntergekommenen Bauernhof, der kurz vor der Zwangsversteigerung steht, lebt die eigenwillige Emma mit ihren Schweinen. „Lieber Gott mach mich reich oder glücklich“ lautet ihr tägliches Gebet. Mit einem großem Knall wird eines Nachts beides Wirklichkeit. Ohne Angst vor den großen Themen erzählt Emma von ihrer Suche nach Glück und der unbändigen Lust auf Leben, die ohne den Tod nicht zu haben ist. Der erfolgreiche Roman, der auch fürs Kino verfilmt wurde, ist Drama und modernes Märchen, Krimi und wundervoll skurrile Liebesgeschichte in einem. Manchmal drastisch-derb, aber gleichermaßen einfühlsam – und saukomisch.

Regie: Dieter Nelle / Ausstattung: Dieter Nelle und Marie Freihofer
Mit: Britta Scheerer / Eine Produktion des Theater La Lune, Stuttgart

Archiv-Stück – keine weiteren Vorstellungen