arrow_leftarrow_rightarrow_scroll brush_w caret_left caret_right cross curtainfacebook gray kids-1-red kids-2-blue kids-3-yellow kids_arrowkids_bottom kids_top kids_top_single logo_junge_wlbmenu plus popcorn ticket youtube

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Andreas Steinhöfel

Rico ist ein ungewöhnlicher Junge. Er denkt sehr viel. Aber er denkt anders als andere. Von sich selbst sagt er, er sei „tiefbegabt“. Obwohl seine Mutter ihn unglaublich lieb hat und stolz auf ihn ist, muss sie ihn oft alleine lassen, weil sie arbeiten muss. So vertreibt sich Rico die Zeit damit, die Welt zu entdecken und anhand eines kleinen Diktiergerätes zu dokumentieren. Das einzige Problem ist, dass Rico keine richtigen Freunde hat. Doch das ändert sich, als er Oskar trifft. Oskar ist hochbegabt, lebt aber in ständiger Angst und trägt deshalb auch einen Sicherheitshelm. Als Oskar in die Fänge des berüchtigten Kindesentführers "Mister 2000" gerät, macht sich Rico auf, um seinen Freund zu befreien und das Rätsel um die komischen Schatten im Hinterhaus zu lösen.