Fortbildungen


Was Theaterübungen alles können

Strukturierung und Anwendung von theaterpädagogischen Übungen und deren Nutzen für die theatrale Umsetzung

Zielgruppe
LehrerInnen mit Interesse am Theater, insbesondere LeiterInnen von Theaterprojekten, Schultheatergruppen oder Literatur- und Theaterkursen.

Inhalt
Jeder, der selbst schon eine Theatergruppe besucht oder geleitet hat, kennt sie: Die Übungen und Spiele für die Theaterarbeit.

Nicht immer verstehen Spieler, warum diese Theaterübungen überhaupt sein müssen. Dabei sind die unterschiedlichen Übungen nicht allein „Warm up“. Sie verfolgen verschiedene Anliegen, die für die Theaterarbeit wichtig und sinnvoll sind. Neben Schulung der Konzentrationsfähigkeit fördern sie die Gruppendynamik und ermöglichen dem Spieler, sich im theatralen Raum auszuprobieren und Sicherheit auf der Bühne zu gewinnen. Sie üben das Zusammenspiel und können den Spielern das Rüstzeug für die Entwicklung von Figuren geben.

Aber sie können noch mehr, denn gut gewählte Übungen können selbst in Szenen verwandelt werden.

Um den Probenprozess optimal unterstützen zu können, werden in den verschiedenen Probenphasen unterschiedliche Theaterübungen benötigt. Jede Probeneinheit erfordert ihre eigene Dramaturgie: Was ist das Anliegen dieser Einheit? Welche Theaterübungen sind dafür am besten geeignet und lassen sich aufeinander aufbauen? Wie passe ich Theaterübungen auf die Bedürfnisse meiner Zielgruppe an? Wie gestalte ich den Spannungsbogen dieser Probeneinheit? Welche Reflexion ist nötig, damit die Spieler die Sinnhaftigkeit der Übungen verstehen?

Wenn es Bereiche (z. B. Konzentration, Status, Rollenarbeit) gibt von denen Sie sich wünschen, dass darauf besonders eingegangen wird, schicken Sie bis zwei Wochen vor der Fortbildung eine E-Mail an: info@tp-dg.de

Kursleitung
Daniela Grabmann ist staatlich anerkannte Theaterpädagogin und machte ihre Ausbildung an der Akademie für darstellende Kunst Ulm. Sie arbeitete am Landestheater Eisenach, Theater am Markt Eisenach, Theater Baden-Baden und der WLB Esslingen. Während ihrer Tätigkeit an den verschiedenen Theatern führte sie Schulprojekte durch, machte Workshops zu verschiedenen Themen, bildete Lehrer fort und brachte Stückentwicklungen mit Kinder- und Jugendspielclubs zur Aufführung.

Nähere Informationen: www.tp-dg.de

Anmeldung zur Fortbildung