Das Ensemble der WLB

Elisabeth Pedross

wurde in Südtirol/Italien geboren. Nach dem Bühnenbildstudium in Rom zog sie nach Deutschland, wo sie seit 1994 als freischaffende Bühnenbildnerin arbeitet. Sie stattete zahlreiche Schauspielproduktionen aus u.a. für die Regisseure Stephan Kimmig, Marcus Mislin und Thilo Voggenreiter am Staatstheater Stuttgart, Maxim Gorki Theater Berlin, Schauspielhaus Graz, Staatstheater Mainz, Theater Luzern, dem Deutschen Theater Berlin, Theater St. Gallen und Stadttheater Augsburg; sowie Opernproduktionen u. a. für die Regisseure Christof Loy, Gerd Heinz, Ewa Teilmans, Gregor Horres und Philipp Himmelmann an der Oper Bonn, dem Theater Klagenfurt, Theater Freiburg, Opernhaus Graz, Stadttheater Aachen, Stadttheater Lübeck, der Oper Göteborg in Schweden, der Opéra national de Lorraine in Nancy/Frankreich, dem Opernhaus Linz und der Staatsoper in Hannover. Elisabeth Pedross wurde von der Kritikerumfrage der Fachzeitschriften Theater heute und Opernwelt mehrfach als beste Bühnenbildnerin nominiert. Nach „Die Katze auf den heißen Blechdach“ am Stadttheater Augsburg ist „Die Auferstehung“ an der WLB Esslingen die zweite Zusammenarbeit mit Matthias Fontheim.

Wirkt mit in
Die Auferstehung (UA)
Zurück